Historie

„Die echten Pfälzer“ - Tradition und Moderne Hand in Hand

Bereits seit über 40 Jahren haben wir von „Die echten Pfälzer“ es uns zur Aufgabe gemacht, qualitativ die besten Fleisch- und Wurstprodukte herzustellen und weiter zu verarbeiten. Dabei lag es uns damals wie heute sehr am Herzen, die pfälzischen Traditionen mit den modernsten Verarbeitungstechniken zu verknüpfen. Diese hohen Ansprüche an uns selbst haben dafür gesorgt, dass wir uns seit der Eröffnung der ersten kleinen Filiale im Jahre 1974 stetig vergrößern konnten. Mittlerweile ist der Betrieb mit Hauptsitz in Offenbach, eigenem Zerlegebetrieb und Fleischmarkt in Neustadt, sowie zwei weiteren Filialen und rund 80 Mitarbeitern zu einem der größten und modernsten Fleischereifachbetriebe in Rheinland Pfalz herangewachsen. Mit Stolz blicken wir auf die über 40-jährige Unternehmensgeschichte als leistungsfähiger Lieferant für Pfälzer Spezialitäten, frische  und verpackte Produkte zurück.

1974
Gründung des Unternehmens in Neustadt an der Weinstraße.

1981
Der schnelle Erfolg sorgt für eine Expansion: Der Zerlege- und Wurstproduktionsbetrieb in Offenbach an der Queich entsteht. Dort befindet sich noch heute der Hauptsitz von „Die echten Pfälzer“.

1995
Die weitere positive Entwicklung und neue EU-Richtlinien sorgen für die Realisierung des bisher größten Projektes der Unternehmensgeschichte: Um  immer auf dem neuesten Stand zu bleiben, wird eine umfangreiche Summe für den Umbau der Standorte Offenbach und Neustadt investiert. Das Unternehmen entspricht nun den modernsten Anforderungen und wird am 2.Januar 1996 als EU-Fleischzerlege- und Wurstproduktionsbetrieb zugelassen. Die Gesamtfläche des Hauptsitzes wird damit auf nunmehr 3.000 Quadratmeter vergrößert.

2005
In einem größeren Projekt folgt nochmals eine komplette Neu-Gestaltung nach modernsten Standards. In diesem Zuge wird der Privatverkauf am Standort Offenbach auf ein völlig neues Niveau gehoben: Auf insgesamt 120 Quadratmetern wird das Einkaufen im „Frische-Center“ zum Erlebnis.

Ein modernes und innovatives Design, Frischetheken mit erweitertem Sortiment an Pfälzer Fleisch- und Wurstspezialitäten, ein gemütliches Stehcafé und täglich wechselnde Tagesessen auch zum Mitnehmen laden zum Einkaufen und Verweilen bei „Die echten Pfälzer“ ein.

2010
Im Jahr 2010 wird das Unternehmen erstmals IFS-zertifiziert.

2012
Die weiterhin prächtige Entwicklung des Unternehmens spiegelt sich auch in den zahlreichen Auszeichnungen wider: Unsere herausragenden Produkte werden regelmäßig mit DLG-Medaillen prämiert.

2013
Am 06.06.2013 wird dem Unternehmen in Berlin von Ilse Aigner, der damaligen Bundesministerin für Ernährung, Landwirtschaft und Verbraucherschutz, der Bundesehrenpreis für herausragende Produkte verliehen.

2014
„Die echten Pfälzer“ sind ab jetzt rund um die Uhr für Sie da! Mit der Aufstellung eines Selbstbedienungsautomaten werden die Kunden nun auch außerhalb der Öffnungszeiten der Filiale in Neustadt/Weinstraße mit feinsten Wurst- und Fleischspezialitäten aus der Region versorgt.

Stetige Investitionen in Produktentwicklung und -verbesserung, Fuhrpark und Technologie halten das Unternehmen bis heute auf dem neuesten Standard.

2015
Am 25.03 wird dem Unternehmen der DLG-Preis für langjährige Produktqualität verliehen.